Hintergründe zum Buch

Am 5. Oktober 1988 brechen in Algier Unruhen aus. Die sozialistische Einheitspartei FLN, die das Land seit der Unabhängigkeit von Frankreich regiert, wird für wirtschaftliche Misere, Korruption und eine schlechte Versorgungslage verantwortlich gemacht. Die Staatsführung …

weiterlesen

der Freitag – “We are the 99 Percent”

We are the 99 Percent Krimi Spezial: Meisterhaft beschreibt Gene Kerrigans „Wut“ ein Dublin nach dem Finanzcrash. Dass bald der passende Krimi zur Wirklichkeit erscheint, im Klima der Wutbürger und der Empört-euch-Schriften, war zu erwarten. …

weiterlesen

Die Wut

Gene Kerrigan

Die Wut ist ein Thriller, der ein brutales und dreckiges Bild der einstigen Celtic-Tiger-Stadt Dublin zeichnet. Die einst reichlichen Geldvorräte sind erschöpft, Grundstückswerte sind gefallen, tausende neuer Häuser bleiben leer oder unfertig. Jobs sind verschwunden, …

weiterlesen

Heilbronner Stimme – „Minenfeld“

Sergeant Tidey stapft mürrisch durch die trübe Melancholie, die die geplatzte Immobilienblase in Dublin hinterlassen hat, und bosselt am Fall eines ermordeten Bankers herum. Vincent Naylor, gerade aus dem Knast entlassen, dreht am anderen Ende …

weiterlesen

FAS – Die Wut

Ermittler Als Journalist hat er Bücher mit so lustigen Titeln wie „Mach nie ein Versprechen, das du nicht brechen kannst – wie man in der irischen Politik Erfolg hat“ geschrieben, und als Schriftsteller hat er …

weiterlesen

Krimi-Couch – Die Wut

Gene Kerrigans Die Wut ist Noir in Reinkultur, es gibt kein Gut, es gibt kein Böse, kein Schwarz und kein Weiß. Der »gute« Polizist lügt und betrügt und klärt auf, der »böse« Gangster Naylor verbricht und verprügelt, …

weiterlesen

Zeilenkino – Ein intelligenter Kriminalroman

Krimi-Kritik: „Die Wut“ von Gene Kerrigan   (c) Polar Verlag Lange Zeit schien es, als habe Irland wirtschaftlich den Anschluss verpasst, doch dann setzte Mitte der 1990er Jahre ein Boom ein: Arbeitsplätze wurden geschaffen, überall …

weiterlesen

CULTurMAG – „In Dublin ist die Hölle los“

In Dublin ist die Hölle los – Erst reißen durchgeknallte irische Bankster das Land in eine Finanz-und Wirtschaftskrise, dann drehen auch die kleinen Ganoven durch, die den großen Coup landen wollen: In seinem fulminanten Krimi …

weiterlesen

ORF.at: “Gefährliche Mission in Südosteuropa”

Eberhard Nembach war fünf Jahre lang Südosteuropa-Korrespondent der ARD. Er hat also viel Hintergrundwissen, wenn er in seinem Thriller „Gypsy Blues“ ein grauenvolles Szenario entwirft, in dem sich eine rücksichtslose, brutale Mafia in der Region …

weiterlesen