Veranstaltungen

 

Talk Noir Hamburg

02.11.2016    20.00 Uhr    Noir.Au Bar

Wer will schon ein Loser sein? Warum kommt kaum ein Krimi ohne ihn aus? Sei es als Hauptfigur, sei es als Randfigur, die erschossen, zusammengeschlagen, beraubt oder lächerlich gemacht wird. Sind die Loser für Autoren nicht gerade das Salz in der Suppe? Immer nur gewinnen, wer will das schon? Na ja, die Loser eben. Es ist dringend an der Zeit, ihnen im Genre Krimi nachzuspüren und die heimlichen Gewinner aufzuspüren. Wieviel Losing erträgt eine gute Geschichte? Zeit für Torsten Meinicke (Buchladen Osterstraße), Nils Heuner (Kulturnews) und Wolfgang Franßen (Polar Verlag) im November über:

Giancarlo de Cataldo/Carlo Bonini                      Die Nacht von Rom (Folio)

Charles Willeford                                                   Wie wir heute sterben (Alexander)

Newton Thornburg                                               Schwarze Herde (Polar)

zu sprechen.

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jeder Leser und jede Leserin kräftig mitdiskutieren dürfen. Und wessen Loser am Ende ein Gewinner ist, warten wir’s mal ab.

2. November 2016 (Einlass 20.00, Beginn 20.15)

Bar 439

Vereinsstraße 38

20357 Hamburg

Eintritt frei

Wer unseren Newsletter unter kontakt@polar-verlag.de abonniert, wird regelmäßig über unsere Veranstaltungen in Hamburg informiert.

 

Lesung Galerie Kellermann

04.11.2016 um 20.00 Uhr

Der Polar Verlag stellt sein Herbstprogramm vor. Detlef Kellermann die Covergestaltung.

Matthew F. Jones                Ein einziger Schuss

Benjamin Whitmer              Nach mir die Nacht

Jon Bassoff                           Zerrüttung

Newton Thornburg              Schwarze Herde

Kunst, Krimi und Wein.

Galerie Kellermann

Wirichsbongardstraße 24 

52062 Aachen

Tel. 0241 538268

 

 

KRIMICLUB: Polar-Nacht 

10.11.2016 um 20.00 Uhr

Joachim Schneider spricht mit Wolfgang Franßen -Verleger des Polar Verlags

"Es geht um die Poesie des letzten Aufschreis… Es gilt, den Mythos gegen den Alptraum zu verteidigen. Lasst uns verleumden, korrumpieren, lasst uns sagen, wie es ist, und lasst uns niemals unsere Leser belehren oder noch schlimmer langweilen." Kurz: Lasst uns Bücher des Polar-Verlages lesen. Der Urheber dieser leidenschaftlichen Worte ist zu Gast beim Krimiclub der Buchhandlung Schwarz. Verleger Wolfgang Franßen erzählt über seine Arbeit und über drei großartige Bücher: Ein Neo-Western-Väter-und-Söhne-Drama aus dem Mittleren Westen, eine Bonnie-und-Clyde-Farce aus Frankreich und ein wieder entdeckter Mitte der 70er Jahre spielender Klassiker aus Kalifornien. Multimedial und gesellig. Moderiert von Joachim Schneider. Gelesen von Heinzl Spagl.

Ort: Kellergewölbe DER KAISER, Günterstalstraße 38

Eintritt: 10/6€ inklusive Getränk

Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung Schwarz 

info@buchhandlung-schwarz.de

 

 

Talk Noir Berlin

16.11.2016    20.00 Uhr     Noir.Mastul

Gewalt ist auch nicht die Lösung, lautet einer der Sprüche über die Gewalt. Wenn wir dem Tatort in der ARD Glauben schenken dürfen, ist sie sowieso seit langem beste Sonntagabendunterhaltung. Wir alle wissen alles über die Gewalt. Inzwischen. Und es sind immer die andren, vor denen man sich fürchten muss, weil Gewalt nur zu noch mehr Gewalt führt. Auch so ein Spruch. Sonja Hartl, Thomas Wörtche und Wolfgang Franßen gehen an dem Abend der Gewalt in den Bücher von:

Eoin McNamee                   Blau ist die Nacht      (dtv)

Joe Ide                                IQ                              (Suhrkamp)

Jon Bassoff                         Zerrüttung                  (Polar)

nach.

Als Gast: Robert Rescue von "Die Brauseboys". Mit einem eigenen Text zu dem, was Gewalt ausmacht.

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jeder Leser und jede Leserin kräftig mitdiskutieren dürfen.

16. November um 20.00 Uhr

Kunst- und Kulturverein Mastul e.V

Liebenwalder Str. 33

13347 Berlin

Eintritt frei

Wer unseren Newsletter unter kontakt@polar-verlag.de abonniert, wird regelmäßig über unsere Veranstaltungen in Berlin informiert.

 

Talk Noir Frankfurt

21.11.2016    20.00 Uhr     Noir.Luise

Letzte Chancen erkennen wir zumeist erst im Nachhinein, außer sie werden uns eingeräumt. Vorher wird unser Kämpferherz gereizt, aus allen Poren Optimismus versprüht oder einfach nur nach dem Letzen Grashalm gegriffen. Aber wann ist es wirklich vorbei mit den letzten Chancen? Und was kommt danach. Im Noir meistens noch ein ganzes Buch. Im Mainstream die nach allen abgesicherte Gerechtigkeit. Wie gehen mit letzten Chancen um. Was reizt sie daran, über sie zu schreiben. Nicht selten werden Serien damit abgeschlossen. Was aber wenn eine Geschichte aus einer letzten Chance besteht die gar keine ist? Katja Bohnet (Autorin, Alf Mayer (Kritiker) und Wolfgang Franßen (Polar Verlag) sprechen im November über:

John Harvey                     Unter Tage               (ars vivendi)

Erika Krouse                    Fight Girl                  (Aufbau)

Newton Thornburg          Schwarze Herde     (Polar)

zu sprechen.

Es gibt Wein, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jeder Leser und jede Leserin kräftig mitdiskutieren dürfen. Und wessen Letzte Chance am Ende die vorletzte ist.

21. November um 20.00 Uhr

Luise – Café&Weinbar

Rothschildallee 20

60389 Frankfurt

Eintritt frei

Wer unseren Newsletter unter kontakt@polar-verlag.de abonniert, wird regelmäßig über unsere Veranstaltungen in Frankfurt informiert.

 

Talk Noir Münster

01.12.2016      20.00 Uhr     Noir.Spooky's

Was ist krass? Die menschenverachtende Rache für eine unglückliche Kindheit, die andern denselben Schmerz zufügt? Der Versuch, seinen aufgestauten Hass im scheinbar normalen Leben zu kanalisieren? Oder der Versuch mit Zynismus, Humor, lockeren Sprüchen alles zuzudecken, was nicht zu ertragen ist? Jochen König (booknerds.de), Joachim Feldmann (Am Erker) und Wolfgang Franßen (Polar Verlag) sprechen über:

Jon Bassoff                       Zerrüttet                   Polar

Candice Fox                     Eden                          Suhrkamp

Gregor Webers                 Asphaltseele            Heyne Hard Core

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt für die Krimi-Szene, an dem jeder kräftig mitdiskutieren darf.

01.Dezember 2016 um 20.00

Spooky’s

Hammer Str. 66,

48153 Münster 

Eintritt frei

Wer unseren Newsletter unter kontakt@polar-verlag.de abonniert, wird regelmäßig über unsere Veranstaltungen in Münster informiert.