Ray Banks

1977 im schottischen Kirkcaldy geboren, wuchs zur Zeit der Minenstreiks auf und schlug sich als Doppelglasverkäufer, Croupier und Hochzeitssänger durch. Er schreibt nicht über Good Guys oder Bad Guys, sondern über beschädigte Menschen. Heute lebt er als Autor mit seiner Familie in Edinburgh und behauptet von sich, dass er lieber schreibt, statt ein Schriftsteller zu sein. „People might read for plot, but I definitely think they re-read for character.“

Video

Kommentare sind geschlossen.