cover-startseite-11-193x300 die-wut-195x300 gb195x300

"Als sie die Hintergründe recherchieren will, erfährt sie auf schmerzhafte Weise, dass sich eine Politik der nationalen Versöhnung zwar ausrufen lässt, aber nicht das Ende des Hasses."

"… ist durch einen Mordfall auf derart schlüssige und mühelose Art und Weise verbunden mit Auswirkungen des Immobilien- und Banken-Crashs, dass viele andere Krimiautoren daran gescheitert wären."

"… ein grauenvolles Szenario entwirft, in dem sich eine rücksichtslose, brutale Mafia in der Region Organe von unfreiwilligen „Spendern“ besorgt."

- Hartwig Hochstein, LVZ

- Peter Körte, FAS

- Simon Hadler, ORF.at